Entwicklung und inneres Gleichgewicht durch systemische Therapie




      

...wir alle sind Teile eines Systems, ob am Arbeitsplatz, in der Familie, im Verein.

Wir bewegen uns im Kontext zu anderen Menschen und halten so diese Systeme aufrecht und lebbar.

...doch gibt es immer wieder Zeiten im Leben, da diese Systeme problematisch werden.

Symptome...

Das was sie uns eigentlich geben sollten Zugehörigkeit, Sicherheit und Lebensfreude wird uns verwehrt... Freundschaften zerbrechen, Beziehungen werden schwer und freudlos, Arbeitskollegen werden zu erbitterten Konkurenten.

Gesundheit...

Auch der Körper als eigenes System reagiert auf "Unordnung".

Wir werden krank, anfällig für Infektionen oder erleben Unfälle.

Ergebnis?

Überwältigt von den Umständen ziehen wir uns vielleicht zurück, flüchten uns in Ablenkungen, Streit und Süchte...

Der Weg zurück ist oft nur schwer möglich und guter Rat  teuer.

Ein Weg hindurch...

 

 

Der systemische Ansatz sieht uns Menschen,  die Systeme und Gemeinschaften in denen wir leben als ganzheilichen Organismus.

Jede einzelne Person ist richtig und wichtig... doch oft fällt uns dies schwer zu akzeptieren.

 

Unordnung...

Oft erleben wir diesen Organismus als störanfällig, in Unordnung oder kaum aufrecht zu erhalten.

Wir fühlen uns unwohl, nicht am richtigen Platz, gehemmt und entwickeln sogar körperliche Symptome.

Wir suchen im Vordergrund Erklärungen und fordern Verhaltensveränderungen von uns und den andern Mitgliedern, die jedoch kaum jemand leisten kann...

 

Liebe und Zugehörigkeit...

Die Systemik sieht tiefer, hinein in die Zusammenhängen von Familie und Gemeinschaft in der wir alle miteinander in tiefer Liebe verbunden sind, die uns die Zughörigkeit zu ihnen sichert.

Sie ist der Kitt der uns alle zusammenhält und die nicht unserem Verstand folgt.

Sie sichert subjektiv empfunden unser Überleben...

So ergeben sich oft Verhaltensweisen der einzelnen Mitglieder eines solchen Systems die für uns andere kaum nachvollziehbar sind.

 

 


Warum ist das so?

Das System sucht, nach Ausgleich. Passend dazu wäre das Bild eines Mobile, dass nur genau austariert funktioniert.

 

Fehlt ein Teil, bricht das ganze Konstrukt zusammen. Es hängt schief...

Erst wenn das, was fehlt oder ein Ersatz dafür gefunden wird kommt es wieder ins Gleichgewicht.

 

So leidet ein Familien- Beziehungs- Freundschafts- oder Körpermobile unter den fehlenden Komponenten, Themen bzw. Personen die wir ausgegrenzt, verleugnet oder totgeschwiegen haben.

 

...was tun?

Die systemische Therapie bietet Möglichkeiten sich diesen fehlenden Teilen zu erinnern und sie wieder in das entsprechenden System zu integrieren.

 

...Ergebnis ?

Gelingt dies kann wieder Bewegung, Freude und Lebendigkeit zurück in das System fließen, dass immer nur nach seiner Vervollständigung gestrebt hat!

Wir treffen wieder freie Entscheidungen und gesunden an Körper, Seele und Geist.

Gerne begleite ich Sie auf der Suche nach Ihrem Gleichgewicht.

 

Einzelsitzung  

pro Stunde:                             65,- Euro



Wie Liebe gelingt, und Freiheit beginnt...